28.01.2021 11:33

Vom passenden Zeitpunkt im Marketing

Wann startet man eigentlich am Besten mit seinem Marketing? Zugegeben, irgendwas passt ja immer nicht. - Mal ist es zu viel oder zu wenig Arbeit, mal diese Investition oder noch Mitarbeiter, die erst noch eingearbeitet werden müssten. Die Wahrheit aber aus unserer Sicht ist: JETZT! Denn, wer noch weiter zuwartet wird immer wieder Gründe finden, warum er oder sie nicht starten kann. Aber zu diesem Zeitpunkt hat man dann ja eben immer noch genauso wenig verändert, steckt noch im gleichen Problem und hat das gewünschte Ziel immer noch nicht erreicht!

Die Erfahrung zeigt

Der einzige richtige Zeitpunkt, um im Betrieb wirklich etwas zu verändern ist also unternehmerisch gesehen immer jetzt. Denn nur dann gibt es die Möglichkeit tatsächlich etwas zu verändern oder formulierte Ziele zu erreichen. Denn wer jeden Tag nur immer wieder das Gleiche tut, kann am Ende auch keine neuen Ergebnisse erwarten. Wer sich also gegen fundierte Maßnahmen jetzt entscheidet, der entscheidet sich damit gleichzeitig auch gegen eine Weiterentwicklung und den Prozess, den ein solches Vorgehen immer mit sich bringt. 

Veränderung braucht Zeit

Denn eine grundlegende Veränderung, mit Maßnahmen, die kontinuierlich auf das gewünschte Ziel hinführen, passiert nun einmal nicht auf Knopfdruck. Sie brauchen Zeit zu wachsen und zu gähren, für Entwicklung und Umsetzung, damit sie wirklich dann so gut zum Unternehmen passen, wie ein Paar maßgeschneiderte Schuhe und dann sollte sie ja auch wirklich funktionieren. Eine gute Kampagne oder Positionierungsmaßnahmen sind aus unserer Sicht immer begleitet von strukturellen Veränderungen und auch persönlichem Wachstum der Unternehmer oder Beteiligten selbst. Und ohne neuen Blickwinkel und deutlichen neuen Input köchelt man doch nur in der immer gleichen Suppe ohne wirklich irgendwohin zu kommen.

Oft sehr spät

Viel zu häufig erleben wir allerdings im Agenturalltag, dass die Chefs oder Verantwortlichen erst dann zu uns in die Beratung oder konkret ins Marketing kommen, wenn sie eigentlich schon mit dem Rücken zur Wand stehen. Dann bleibt leider oft nur noch wenig Handlungsspielraum, wo man eigentlich dann Vollgas geben müsste. Also zu wenig Aufträge, zu wenig Liquidität, zu wenig Mitarbeiter, keine Azubis, keinen Nachfolger, zu wenig oder gar keine Zeit ... heißt es dann. Und es ist schwierig,  um dann noch freie Kapazitäten zu schaffen und die Energie aufzubringen, das letzte bisschen "etwas" zusammenzukratzen und das Ruder doch noch herumzureißen.

So gesehen, empfehlen wir immer mit Marketing in guten Zeiten vorzubauen und einen Puffer für überraschende Krisen, wie beispielsweise auch die aktuelle, aufzubauen. Damit bleibt das Unternehmen dauerhaft auf oder vor der Welle und kann den Flow mitnehmen, der sich irgendwann mit den Maßnahmen einstellt. So gesehen haben viele unserer Kunden aktuell bei guter bis sehr guter Auftragslage noch diverse Asse an Maßnahmen im Ärmel, um Ihr Geschäft noch zusätzlich anzukurbeln, sollte es irgendwann notwendig werden. Was heißen soll, sie beginnen dann nicht erst die Grundlagen zu erarbeiten, wenn ihnen das Wasser bis zum Hals steht und sie schwimmen, sondern bereits dann, wenn sie sicheren Boden unter den Füßen haben. Dann bringt ein solches Marketing auch Spaß, Schwung und tatsächliche, messbare Ergebnisse.

Auf einander abgestimmt

Selbstverständlich gibt es im Marketing auch einen passenden Rhythmus oder Takt, die Reihenfolge aufeinander abgestimmter Positionen, Maßnahmen, Kanäle... der Kampagne. Aber es gilt zu beginnen, ohne einen Start kommt man nirgendwohin gerudert. Allein nicht und auch nicht im Team. Wie ein Zahnrad greift dabei eins ins andere.

Muss ich also erst etwas ändern, um Marketing betreiben zu können, oder betreibe ich Marketing, um etwas zu verändern? Ein durchaus berechtigter Gedanke, doch aus unserer Sicht und Erfahrung stellt sich diese Frage von der Henne und dem Ei und was zuerst da war nicht. Das was zählt ist einzig und allein der Wille und die Bereitschaft, um es dann auch wirklich durchzuziehen. Je nach vereinbartem Ziel, muss dafür zunächst ein Teufelskreis unterbrochen werden, in dem man sonst bis zum Sanktnimmerleinstag stecken bliebe. Denn Veränderung geschieht nur, wenn man sich nicht ewig um die gleichen, immer wieder in anderem Gewand auftretenden Themen dreht, sondern neue Lösungen sucht.

Es kann nur einen geben

Gutes Marketing so gesehen, ist eine Reise und eine Entwicklung zu einer besseren Form des Ich, als Unternehmer- oder Firmensicht betrachtet. Alle Beteiligten steigen in das gleiche Boot und haben das gleiche Ziel. Und doch endet diese Reise  nie! Wenn man den sich ändernden Anforderungen der Zeit, des Marktes oder der Technik... begegnen möchte und auch in Zukunft vorne mitschwimmen will, muss man sich bewegen. Aus unserer Sicht kann es also nur einen geben, einen richtigen Zeitpunkt und der ist JETZT!

 

Sie wollen wissen, wann und wie Sie am Besten loslegen?

Dann melden Sie sich doch direkt JETZT!

Ihre

Handwerksspezialistin
Claudia Schimkowski
und das AHA Agentur fürs Handwerk GmbH -Team

Zurück

Kontakt

Nehmen Sie gerne mit unseren Spezialisten für erfolgreiche Werbung & Marketing im Handwerk direkten Kontakt auf.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Kontaktinformationen

- Ihre Werbeagentur im Handwerk -

 
 
Adresse
AHA Agentur fürs Handwerk GmbH
Ulmer Str. 27/1 (bei Oberer Haldenweg!)
73207 Plochingen bei Stuttgart

 

  Telefon
07153 / 55 99 11

 

  E-Mail
die@agentur-fuers-handwerk.de

 

 
 
 
 
 
 

Kontaktinformationen

© A-HA - Agentur fürs Handwerk - Wir machen das Handwerk stark. 
Ihre Werbeagentur für Werbung & Marketing im Handwerksbetrieb